Dank einer starken Schlussphase konnte die männliche B-Jugend am Sonntag einen Punkt gegen Kinderhaus erkämpfen. Wie in den vergangenen Wochen stand wieder nur ein dezimierter Kader zur Verfügung. Aus dem 10er Kader zu Saisonbeginn konnten wir auf Grund von Verletzungen und privater Verpflichtungen nur noch auf 5 Spieler zurückgreifen. Mit Felix, Linus und Muayad haben uns 3 Spieler aus der C-Jugend ausgeholfen.
Die erste Halbzeit war relativ ausglichen. Wir konnten uns mehrfach eine 2 Tore Führung herausspielen, die Kinderhaus immer wieder ausgleichen konnte. Nach dem 9:9 ging der Gast das erste Mal in führung, konnte sich aber nicht entscheidend absetzten. So ging es mit 11:12 in die Halbzeit.


Die zweite Hälfte war ebenfalls Ausgleichen, nur dass wir jetzt einem 2 Tore Rückstand hinterher gerannt sind. Bis zum 17:17 konnten wir das Spiel offen gestalten. Jedoch merkte man uns an, dass wir kaum wechseln konnten und uns die Kräfte verließen. Kinderhaus nutzte die Chance und konnte erstmals eine 3 Tore Führung (19:22) herausspielen. Aber diese Schwächephase sollte nur von kurzer Dauer sein. Wir stellten noch einmal um und nutzten unsere Chancen konsequenter. In der Abwehr wurde jetzt entschiedener zugepackt und wenn dann noch ein Wurf durchkam, war unser Torwart zur Stelle. Über 20:22 konnten wir uns auf 23:23 herrankämpfen. Bei noch gut 50 Sekunden Spielzeit hatte Kinderhaus die Chance in Führung zu gehen. Der Gast versuchte geduldig die Torchance zu suchen und als sich die Möglichkeit ergab, konnte Linus den Ball entschärfen. Am Ende reichten die verbleibenden Sekunden nicht mehr aus um selber noch einmal die Torchance zu suchen.
Das Unentschieden war aufgrund des Spielverlaufes gerecht, jedoch hätten wir mit einem breiteren Kader das Spiel für uns entscheiden können. Ein Sonderlob haben sich die drei Jungs aus der C-Jugend verdient, die ohne Probleme mithalten konnten und entscheident zum Punktgewinn beigetragen haben.

JSG: Stockhausen (TW); Feuerstäter, Kuhlage, Kemner, Ziad, Ibrahim, Wallmeier, Hausfelder